Kreis Pinneberg
Menü

Wir werden immer wieder gefragt, ob man dem WEISSEN RING im Kreis Pinneberg eine direkte Spende zukommen lassen kann. Wie das üblicherweise abläuft, möchte ich an dieser Stelle einmal erklären.

Die Arbeit des WEISSEN RINGS ist eine bundesweit aus der Zentrale in Mainz gesteuerte, ehrenamtliche Tätigkeit, die ausschließlich durch Mitgliederbeiträge, Spenden und Zuwendungen per Gerichtsbeschluss finanziert wird. Dieses Geld wird zentral verwaltet und allen Außenstellen im Bundesgebiet bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Dafür verfügt jede Außenstelle über ein eigenes Konto mit einem „aus dem großen Topf“ zugewiesenen Geldbetrag, über den diese ihre Ausgaben bestreiten kann.

Je nach Prüfung des einzelnen Opferfalles werden dann Gelder ausgegeben für Beratungsschecks (Anwalt, psychotraumatologische Beratung), Soforthilfen, Opferhilfen und ggf. Ferienhilfen für das oder die Opfer von kriminellen Handlungen. Über die Beratungsschecks und die Soforthilfen verfügen die Leiter der Außenstellen im Rahmen ihres Budgets selbst, die weitergehenden Hilfen werden in Mainz geprüft und ggf. zugesagt.

Dafür braucht man schon eine Menge Geld. Da Kriminalität nun mal nicht an Kreisgrenzen Halt macht, ist ein zentrales System der gerechten Verteilung (also in Mainz) auf Anforderung unerlässlich. Ansonsten wären Opfer in bevölkerungsreichen und spendenreichen Landkreisen besser gestellt, als in kleineren Kreisen. Das darf nicht sein!

Darüber hinaus müssen die verhältnismäßig wenigen hauptamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei der Bundesgeschäftsstelle und den Landesgeschäftsstellen, die den WEISSEN RING „am Laufen halten“, bezahlt werden. Auch für Forschungszwecke, Seminare, Werbematerialien und Spesen der Opferhelfer wird Geld benötigt. Das alles funktioniert nur aus einem großen Topf.

Wenn Sie also dem WEISSEN RING vor Ort eine Spende zukommen lassen möchten, freuen wir uns alle sehr darüber – auch wenn das Geld auf das zentrale Konto geht. Sie unterstützen damit den WEISSEN RING direkt und die für Ihren Wohnsitz zuständige Außenstelle indirekt, weil Ihre Spende auf diesem Wege sicherlich „vor Ort“ die beabsichtigten guten Dienste leisten wird. Sollten Sie dennoch darauf bestehen, eine zweckgebundene Spende für den WEISSEN RING des Kreises Pinneberg leisten zu wollen, vermerken Sie bei Ihrer Spende „zweckgebunden Pinneberg“. Dann fließt die Spende zwar auch in den "großen Topf", wird aber speziell für Opfer aus diesem Bereich verwendet.

Spenden können Sie auf vielfältige Weise. Ich nenne hier einige Beispiele:

  • Mitglied einzeln oder mit Partner werden
  • Einzelspende
  • wiederkehrende Spende
  • Testamentsspende
  • Trauerspende bei Bestattungsfeierlichkeiten
  • Benefizveranstaltung mit Spenderadresse WEISSER RING
  • private Feiern mit Spendendose des WEISSEN RINGS – wenn Sie keine Geschenke wünschen

Gern stellen wir Ihnen auf Anfrage zeitlich begrenzt eine Spendenbox für solche Fälle zur Verfügung. Alle Spenden sind steuerlich absetzbar, da der WEISSE RING gemeinnützig arbeitet. Eine Spendenbescheinigung wird Ihnen auf Wunsch zugeschickt.

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Homepage unten in dem blauen Band „Unterstützen Sie uns!“.