Kreis Pinneberg
Menü

Kreis Pinneberg - stärker als Gewalt

Die befürchtete Zunahme von häuslicher Gewalt im Zusammenhang mit den Lockdownzeiten der Coronakrise hat sich weder in der Kriminalstatistik noch in der hiesigen Statistik des WEISSEN RINGS abgebildet. Trotzdem kann davon ausgegangen werden, dass sie nicht weniger als zuvor stattgefunden hat. Viele werden sich vielleicht nicht trauen, aus der aktuellen beengten familiären Situation heraus Hilfe zu erbitten oder sich bemerkbar zu machen. Diesen Menschen soll geholfen werden, indem Hilfsangebote multipliziert werden.

Bei einem Video-Treffen der Beteiligten am Kooperations- und Interventionskonzept (KIK) gegen häusliche Gewalt im Kreis Pinneberg sind alle Informationen für Betroffene gebündelt worden. Es gibt vielfältige Hilfsangebote für Menschen in Not, die meisten sogar als gebührenfreie Notrufnummern. Diese sind in anschaulichen Kacheln optisch gut zusammengefasst worden und im anliegenden, mehrseitigen Poster dargestellt worden. Die regionale Presse hat am 6. April 2021 ausführlich über die Aktion berichtet und als Hauptquellen für weitere Informationen die Webseite www.staerker-als-gewalt.de genannt.

Diese Informationen werden nun auf verschiedene Weise in den sozialen Netzwerken, auf Homepages, per Posteraushang oder per Flyerauslage an relevanten Stellen weitergegeben. So soll versucht werden, eine möglichst große Zahl von Interessierten und/oder gar Betroffenen zu erreichen, die bisher von diesen Angeboten nichts wussten.

Zusammengefasste Hilfsangebote im Kreis Pinneberg